J-Pilot und HotSync mit mehreren Geräten

Mit J-Pilot ist es (noch immer) möglich PalmOS-Geräte mit Linux zu synchronisieren. Allerdings unterstützt J-Pilot nur ein Profil. Mit einem Trick kann man aber trotzdem mehrere Geräte synchronisieren. Dazu erstellt man für jedes Gerät einen eigenen Ordner, in welchem J-Pilot später arbeiten soll. Meine Ordnerstruktur kennt die Ordner
/home/jonas/jpilot/treo und
/home/jonas/jpilot/tx
Standardmäßig nutzt J-Pilot den Ordner /home/jonas/.jpilot – dieser wird in diesem Szenario zu einem Symlink:
Für jedes Gerät gibt es ein Startscript, welches den Symlink löscht und anschließend je nach zu synchronisierendem Gerät neu erstellt und auf das jeweilige Verzeichnis zeigen lässt. Das Script um den Treo zu synchronisieren sieht z.B. so aus:


#!/bin/sh
rm /home/jonas/.jpilot
ln -s /home/jonas/jpilot/treo /home/jonas/.jpilot
jpilot

Dadurch bekommt jedes Gerät ein eigenes Arbeitsverzeichnis. Nachteil: Wenn man ein Gerät mit dem falschen Verzeichnis synchronisiert ist Chaos vorprogrammiert. Also immer aufpassen in welchem Kontext man gerade arbeitet.